Home

THE PROJECT TINY SIGNERS HAS BEEN AWARDED EUROPEAN LANGUAGE LABEL

The European Language Label is an award for innovative language-learning projects. It rewards creative ways to improve the quality of language teaching, motivate learners and make the best of available resources.


European Language Label

 

PROJEKT

TINY SIGNERS ist ein zweijähriges EU-Projekt, welches von 2010 bis 2012 dauert. Es wird innerhalb des Programms “Lebenslanges Lernen” finanziert. An dem Projekt sind sieben Organisationen aus vier europäischen Ländern beteiligt.

Das Tiny Signers Projekt ist einzigartig, weil es sich auf Kinder unter zwei Jahren konzentriert.

 

HINTERGRUNDINFORMATION

Die Verwendung von Gebärden baut auf der natürlichen Fähigkeit von Babys auf, Gesten zu verwenden. Sie beherrschen dann viele Gebärden schon Monate bevor sie sprechen können. Das Ziel des Projekts ist, einem sehr frühen Lebensabschnitt eine Kommunikationsmöglichkeit für gehörlose, schwerhörige und hörende Kinder zu schaffen, die ihnen sonst nicht zur Verfügung steht. Damit soll ein neues Angebot für diese Kinder entstehen, das es in vielen europäischen Staaten noch nicht gibt.

 

ZIELSETZUNG

Ziel des Projektes ist es, einen innovativen Ansatz bezüglich Entwicklung und Gebrauch der Gebärdensprache für hörende und gehörlose Babys zu verwirklichen. Dadurch wird die Qualität der frühen Kommunikation und des Spracherwerbs in den teilnehmenden Ländern Slowenien, Österreich und Litauen verbessert und die Gemeinschaft der Babys mit Gebärdensprache im Vereinigten Königreich weiter gefördert.

Die Babygebärdensprachkurse basieren auf den nationalen Gebärdensprachen und werden in enger Zusammenarbeit mit Gehörlosengemeinschaften, Kinderbetreuungseinrichtungen, Sonderpädagog/innen, Verantwortlichen für Curricula, Kindergärten und Schulen entwickelt.

 

ZIELGRUPPEN

  • Lehrer/innen und Kinderbetreuer/innen, welche in den drei Ländern in der Vorschulerziehung tätig sind
  • Eltern gehörloser, schwerhöriger sowie hörender Babys, welche an der frühen Kommunikation mit ihren Babys und Kleinkindern durch die Teilnahme an Babygebärdensprachinitiativen interessiert sind
  • Gehörlose, schwerhörige und hörende Babys, welche befähigt werden, ihre Bedürfnisse, Wünsche und Gefühle ab einem sehr frühen Lebensalter gegenüber ihren Eltern sowie anderen Betreuer/innen auszudrücken

 

HAUPTZWECK

  1. Schaffung eines Umfeldes mit weniger Frustration und Hindernissen für hörende und gehörlose Babys
  2. Erhöhung des sozialen Ansehens und der Attraktivität der Gebärdensprache
  3. Steigerung des Bewusstseins bezüglich gehörloser Menschen und der Kommunikation mit ihnen
  4. Entsprechende positive und nachhaltige Auswirkungen im gesamten EU-Kontext

 


Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert.
Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung (Mitteilung) trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.

Comments are closed.